Wie soll der Bahnhof in Zukunft aussehen?

Studenten der Schulen für Holz und Gestaltung (SHG), Garmisch-Partenkirchen haben sich im Rahmen eines Seminars Gedanken zur Architektur und zukünftigen Nutzung des Eichstätter Bahnhofs gemacht und ihre Ideen in Form von Plänen und Bildern dem Verein zur Verfügung gestellt. Die Ergebnisse sind im Rahmen einer Aussstellung in der Johanisskirche vom 21. bis 22. Februar 2020 für alle Interessierten einsehbar. Zahlreiche Besucher diskutieren zusammen mit den Mitgliedern des Vereins “Bahnhof lebt”, welche Ideen attraktiv erscheinen und wie sie sich den belebten Bahnhof vorstellen können.

Zum entsprechenden Artikel des Donau Kuriers vom 18.02. 2020

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.