Eichstätter Kurier – Beschwerde bremst “Bahnhof lebt!”

Eichstätt (EK) Nach der Auftaktveranstaltung am 15. Juli wollten die Macher von „Bahnhof lebt!“ in diesen Tagen eigentlich mit den Schönheitsreparaturen für die geplante Zwischennutzung starten. Allerdings gerät das Vorhaben jetzt ins Stocken – auch wegen Bürgerbeschwerden.

Zum entsprechenden Artikel im Donau Kurier vom 10. 08. 2018

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.